Übung Verkehrsunfall

Das Übungsstichwort der Monatsübung Mai lautete „Verkehrsunfall eingeklemmte Person". Ein PKW mit 2 Insassen war seitwärts in einen Graben abgekommen. Ein Radfahrer wurde unter dem Auto eingeklemmt. Mittels hydraulischem Rettungsgerät und Hebekissen wurden die Personen befreit. Besonders schwierig stellte sich dabei die Lage des Radfahrers heraus.

 

Geländefahrseminar

Am 02.06.2018 fand im Pflichtbereich Leonding ein Geländefahrseminar für die Einsatzfahrer statt. Ziel der Ausbildung war, auf die Besonderheiten bei Geländefahrten hinzuweisen, sowie korrekte Fahrmanöver zu trainieren. Vor dem praktischen Teil gab es eine zweistündige theoretische Ausbildung, wo besonders auf die Funktionen und Vorteile von Allradantrieb sowie Differentialsperren aber auch auf deren Einfluss auf die Fahrdynamik behandelt wurden.
Im Anschluss fand, dann die praktische Ausbildung im Gelände, unter anderem auch im Kürnbergerwald statt, wo jeder Fahrer das erlernte umsetzen und ausprobieren konnte.

Fahrzeugsegnung MTF-A

Am 6.Mai 2018 fand bei der Freiwilligen Feuerwehr Rufling die Fahrzeugweihe mit anschließendem Frühshoppen statt. Gesegnet wurde das neue MTF und der neue Jugendraum. Die Anschaffungen waren nötig, da seit 2016 16 Jugendfeuerwehrfrauen/männer tätig sind. Im Zuge der Veranstaltung wurden zahlreiche Beförderungen vorgenommen. Wir bedanken uns bei Kurt Pittertschatscher für die Feldmesse.

Übung im Altstoffsammelzentrum

Am 11.04.2018 fand für die Freiwillige Feuerwehr Rufling eine Übung im ASZ Leonding statt.

Übungsstichwort:
Brand Gewerbe Industrie

Übungsannahme:
Containerbrand mit drei vermissten Personen im Altstoffsammelzentrum Leonding

Übungsablauf:
Nachdem die Brandschutzbeauftragte die Feuerwehr einwies und der Einsatzleiter erkundet hatte, wurde vom Rüstlösch Rufling der Brand mit zwei C-Rohren bekämpft. Zeitgleich drang ein Atemschutztrupp zu Menschenrettung ins Innere des Gebäudes vor.
Während Pumpe Rufling die Wasserversorgung aufbaute, wurde durch das MTF Rufling die Einsatzleitstelle errichtet.
Sehr rasch konnten die Verletzten befreit und nach 30 Minuten Brandaus gegeben werden. 
Danke an Frau Neubauer vom ASZ.

Brandcontainer

Am 06.04 und 07.04 fand im Pflichtbereich Leonding eine umfangreiche Heißausbildung für alle Atemschutzträger der Feuerwehren statt. Die Freiwillige Feuerwehr Rufling trainierte gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Hart und der Freiwilligen Feuerwehr Leonding das korrekte Vorgehen in Brandgebäuden sowie die effektivsten Brandbekämpfungsmaßnahmen. Um dies realistisch darstellen zu können wurde ein sogenannter Brandcontainer, mit zwei externen Ausbildnern gebucht, in welchem sich realistische Szenarien effektiv, insbesondere im Hinblick auf die Hitzeentwicklung, nachstellen lassen.
Dem praktischen Teil der Ausbildung ging ein mehrstündiger Theorieteil voran, in dem die wichtigsten Aspekte des Atemschutzes, wie beispielsweise Rauchdeutung, nochmals durchgegangen wurden.
Für künftige Einsätze können die Atemschutzträger des Pflichtbereiches nun zusätzlich zu ihrer AS-Grundausbildung auf weiteres umfangreiches Wissen zurückgreifen um im Einsatz optimal und vor allem im Sinne des Selbstschutzes sicher agieren zu können.

Login Form

Text davor

Text danach