Fahrzeugsegnung MTF-A

Am 6.Mai 2018 fand bei der Freiwilligen Feuerwehr Rufling die Fahrzeugweihe mit anschließendem Frühshoppen statt. Gesegnet wurde das neue MTF und der neue Jugendraum. Die Anschaffungen waren nötig, da seit 2016 16 Jugendfeuerwehrfrauen/männer tätig sind. Im Zuge der Veranstaltung wurden zahlreiche Beförderungen vorgenommen. Wir bedanken uns bei Kurt Pittertschatscher für die Feldmesse.

Übung im Altstoffsammelzentrum

Am 11.04.2018 fand für die Freiwillige Feuerwehr Rufling eine Übung im ASZ Leonding statt.

Übungsstichwort:
Brand Gewerbe Industrie

Übungsannahme:
Containerbrand mit drei vermissten Personen im Altstoffsammelzentrum Leonding

Übungsablauf:
Nachdem die Brandschutzbeauftragte die Feuerwehr einwies und der Einsatzleiter erkundet hatte, wurde vom Rüstlösch Rufling der Brand mit zwei C-Rohren bekämpft. Zeitgleich drang ein Atemschutztrupp zu Menschenrettung ins Innere des Gebäudes vor.
Während Pumpe Rufling die Wasserversorgung aufbaute, wurde durch das MTF Rufling die Einsatzleitstelle errichtet.
Sehr rasch konnten die Verletzten befreit und nach 30 Minuten Brandaus gegeben werden. 
Danke an Frau Neubauer vom ASZ.

Brandcontainer

Am 06.04 und 07.04 fand im Pflichtbereich Leonding eine umfangreiche Heißausbildung für alle Atemschutzträger der Feuerwehren statt. Die Freiwillige Feuerwehr Rufling trainierte gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Hart und der Freiwilligen Feuerwehr Leonding das korrekte Vorgehen in Brandgebäuden sowie die effektivsten Brandbekämpfungsmaßnahmen. Um dies realistisch darstellen zu können wurde ein sogenannter Brandcontainer, mit zwei externen Ausbildnern gebucht, in welchem sich realistische Szenarien effektiv, insbesondere im Hinblick auf die Hitzeentwicklung, nachstellen lassen.
Dem praktischen Teil der Ausbildung ging ein mehrstündiger Theorieteil voran, in dem die wichtigsten Aspekte des Atemschutzes, wie beispielsweise Rauchdeutung, nochmals durchgegangen wurden.
Für künftige Einsätze können die Atemschutzträger des Pflichtbereiches nun zusätzlich zu ihrer AS-Grundausbildung auf weiteres umfangreiches Wissen zurückgreifen um im Einsatz optimal und vor allem im Sinne des Selbstschutzes sicher agieren zu können.

Neues MTF-A

Diese Woche war es nach fast einem Jahr Wartezeit endlich so weit und wir konnten unser neues MTF-A in Empfang nehmen.

Am Montag erfolgte die Abnahme des Fahrzeuges vom Aufbauer im kleinen Kreis, am Dienstag wurde es, dann der restlichen Mannschaft präsentiert. In erster Linie dient das Fahrzeug dem Personentransport zum Einsatz, 
aber natürlich auch als Transportfahrzeug unsere Jugend. Das Fahrzeug verfügt über ein Automatikgetriebe, einen Allradantrieb und neben den Blaulichtern noch über eine Verkehrsleiteinrichtung und eine Umfeldbeleuchtung.
Aufgrund des Allradantriebes und der damit verbundenen höheren Bodenfreiheit,
ist unser MTF auch in der Lage in unwegsamen Gelände zu agieren, wie dem Kürnbergerwald etc.
Das MTF kann aufgrund seiner Ausstattung für eine neben dem Personentransport noch für eine Vielzahl von Einsätzen verwendet werden.
Vom Verkehrsunfall auf der Straße als Absicherungsfahrzeug mithilfe der VLE, als Transportfahrzeug 
bei größeren Brandeinsätzen für Gerätschaften, Versorgungsfahrten, etc., oder es fungiert bei Hochwasser- und Unwettereinsätzen, mit entsprechendem Werkzeug und Gerätschaften aus dem Feuerwehrhaus aufgerüstet, als eigenständige Einheit. 
Ein besonderer Dank gilt auch noch den Kameraden die im vergangen Jahr, in unzähligen unentgeltlichen Stunden, das Projekt “MTF-A” möglich gemacht haben.

Jahreshauptversammlung

Am 09.02.2018 fand die Jahresvollversammlung der Feuerwehr Rufling statt. Es konnten neben den Kameraden auch wieder zahlreiche Ehrengäste, sowohl aus dem politischen als auch aus dem feuerwehrtechnischen Bereich, begrüßt werden.
Wie jedes Jahr wurde auch heuer wieder der Leistungsbericht der Feuerwehr vorgelegt. Das Jahr 2017 war alles in allem ein ruhiges Jahr was Einsätze betrifft, wobei wie in den Jahren zuvor der Großteil mittlerweile technische und keine Brandeinsätze mehr sind.
Neben den Einsätzen wurden von unserem Kameraden wieder unzählige Stunden Ihrer Freizeit für Übungen und Lehrgänge geopfert.
Nach dem Jahresbericht stand im Anschluss heuer die Kommandowahl an.
Nach 10 Jahren an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Rufling übergab Kommandant Schauer Wolfgang sein Amt an seinen Stellvertreter Schopf Stephan.
Der frühere Zugskommandant Andreas Knoll übernahm nachfolgend das Amt als Kommandant Stellvertreter.
Alles in allem war das Jahr 2017 als durchschnittliches Jahr anzusehen, welches uns trotzdem einiges abverlangt.
Ein besonderer Dank zum Abschluss gilt allen Kameraden/Innen die sich für den freiwilligen und unentgeltlichen Einsatz bei unserer Wehr entschieden haben und damit beitragen die Bürger/Innen aus Rufling und Leonding zu jeder Tages- und Nachtzeit zu schützen.

Login Form

Text davor

Text danach